Loading...

Hoigarta – Thema: Der Erste Weltkrieg

Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Erste Weltkrieg

die Auswirkungen eines epochalen Ereignisses auf unser Dorf

Der Erste Weltkrieg, der im Juli 1914 mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien begann
und im November 1918 mit einem Waffenstillstand endete, veränderte die Welt. Der bis dahin umfas-
sendste Krieg der Geschichte forderte rund 17 Millionen Menschenleben. Staatliche Systeme und
gesellschaftliche Ordnungen wurden durch die Kriegswirren und –folgen hinweggefegt.

Der Krieg hatte aber ebenso gravierende Auswirkungen auf den Lebensalltag der heimischen Bevöl-
kerung; auch in unserer Region. Patriotischer Begeisterung während der Mobilmachung und zu
Kriegsbeginn folgten bald Entbehrungen, Nahrungsmittelknappheit und wirtschaftliche Einbrüche.
Familien ohne Mann und Söhne – und im weiteren Verlauf des Krieges – Kriegerwitwen und –waisen
mussten das bäuerliche Anwesen oder den Handwerksbetrieb bewirtschaften und den Alltag meistern.

Der Heimatgeschichtliche Verein möchte aufspüren, wie sich der Erste Weltkrieg auf unsere Dörfer
ausgewirkt und das Leben der Bevölkerung beeinflusst hat. Die Ergebnisse unserer Spurensuche und
Recherchen wollen wir in einem

Hoigarta am Sonntag, 11. November 2018,
14:00 Uhr 
im Vereinsheim Agawang

vorstellen, zu dem wir alle Interessierten herzlich einladen.
Besonders willkommen ist auch die jüngere Bevölkerung.

In einer kleinen begleitenden Ausstellung können Gegenstände, Plakate, Berichte, Briefe und sons-
tige Dokumente aus dieser Zeit betrachtet werden. Die Ausstellung ist bereits ab 13:00 Uhr geöffnet.

Für das leibliche Wohl mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen ist selbstverständlich gesorgt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch.