Partnergemeinde Kutzenhausen im Elsaß

wappen-partnergemeinden

Durch fehlgeleitete Post von Angehörigen oder Dienststellen der in Deutschland stationierten französischen Armee nach dem 2. Weltkrieg wurde der damalige Bürgermeister Johann Kranzfelder und der mit einem Bürger in Kutzenhausen im Elsaß namensgleiche Johann Fischer auf den namensgleichen Ort im Elsaß aufmerksam. Durch diese Irrläufer kam es zu einem Briefverkehr zwischen Kutzenhausen in Schwaben und Kutzenhausen im Elsaß.
Allerdings hat Anton Steichele in seiner Bistumsbeschreibung im Jahre 1864 bereits auf eine Erklärung des Ortsnamens Kutzenhausen aus dem Elsaß im 18. Jahrhundert hingewiesen.

Nach den Briefkontakten zwischen den Gemeindeverwaltungen folgte der erste Besuch am 2. und 3. September 1978 durch das schwäbische Kutzenhausen in das Elsaß.

Nach der Grenze wurde die Reisegesellschaft in Cleebourg von Maire (Bürgermeister) Wagner des gastgebenden Kutzenhausen begrüßt. Dieser war anschließend ein glänzender Reiseführer durch sehenswerte Orte des Kreises Weißenburg. Noch vor 40 Jahren förderte hier ein Wald von Bohrtürmen Erdöl. Dieser Reichtum ist versiegt, aber eine heiße Quelle sprudelt aus dem Boden, deren heilkräftiges Wasser zukünftig in einem Thermalbad verwertet werden soll.

Urkunde Partnerschaft

Im folgenden Jahr, am 19. und 20 Mai 1979, besuchten 75 Gäste aus Kutzenhausen im Elsaß unser Kutzenhausen im Landkreis Augsburg. Höhepunkt der freundschaftlichen Beziehung zwischen den beiden Gemeinden Kutzenhausen war am 31. Mai 1987 die offizielle Besiegelung der Partnerschaft.

Maire (Bürgermeister) Georges Wagner aus dem Elsaß und Bürgermeister Robert Maly aus unserem Kutzenhausen besiegelten durch feierliche Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden die Beziehung zwischen den beiden Gemeinden.
Die Kranzniederlegung am Ehrenmal der Opfer des Krieges durch Generalrat Charles Götzmann unter Anwesenheit unsere Landrates Dr. Karl Vogele sollte ein Zeichen des Friedens setzen. Nach den Worten von Maire Georges Wagner soll dieser Tag ein Marktstein und Anfang einer gemeinsam zu begehenden Zeit sein.

Quelle: "Eine Gemeinde wächst zusammen". Beitrag zur Chronik der Gemeinde Kutzenhausen von Lorenz Fleiner 1993/94

Besuch im Elsass     Rathaus Kutzenhausen Elsass

Bildergalerie: Weitere Impressionen aus dem Elsaß

Eine Verbindung, die kein Zufall sein kann

Seit nun mehr 25 Jahren sind die beiden Gemeinden mit dem gleichen Namen, Kutzenhausen in Schwaben und Kutzenhausen im Elsass partnerschaftlich miteinander verbunden. Das Jubiläum wurde am 08. und 09. September 2012 im Elsass festlich begangen.

p1050557Die Gemeinde lud ein und fast 70 Bürger folgten der Delegation mit Bürgermeisterin Silvia Kugelmann an der Spitze, darunter auch Altbürgermeister Sebastian Winkler. Als Gastgeschenk konnte Bürgermeisterin Silvia Kugelmann eine Gedenktafel aus Granit enthüllen, die Elsässer standen in keiner Weise nach und übergaben ein Dekorationsobjekt aus Kristall, das jetzt im Rathaus in Kutzenhausen ausgestellt wird.

In ihrer Festrede betonte Bürgermeisterin Silvia Kugelmann, dass diese Partnerschaft kein Zufall sein könne, bei „zwei Gemeinden mit gleichem Namen und vielen Gemeinsamkeiten“. Sie erinnerte an die Anfänge und den tieferen Sinn der Partnerschaft mit einem Zitat des damaligen Bürgermeisters Wagner, dem die Freundschaft der Völker ein echtes Anliegen war.

Bildergalerie: 25 Jahre Partnerschaft


30 Jahre Partnerschaft zwischen den Gemeinden Kutzenhausen in Bayern und Kutzenhausen im Elsass

Es waren zwei schöne Festtage die wir gemeinsam mit unseren französischen Freunden erleben und feiern durften.

Herzlichen Dank an alle, die sich bei der Vorbereitung, der Organisation und der Durchführung eingebracht haben.

Ein besonderer Dank geht an Josef Jungbauer und Claus Schneider, den Heimatverein Kutzenhausen, das Organisationsteam, das Küchenteam, die Feuerwehr, die Wasserwacht, den Krieger- und Soldaten Kameradschaftsverein Kutzenhausen, die Brauerei Rapp, den Jugendchor IVoices, der Bandeltanzkindergruppe, die Volkstanzgruppe, die Technikgruppe, das Gemeindepersonal, alle Helferinnen und Helfer und an alle Fahnenabordnungen der Ortsvereine der Gemeinde Kutzenhausen, für ihren schwungvollen Auftritt beim schwäbischen Festabend. Herzlichen Dank an Pater Thomas und alle, die für den Gottesdienst und die Gestaltung verantwortlich waren.

Allen Gastfamilien und Gästen danke ich für ihre Gastfreundschaft und das Mitfeiern unseres Partnerschaftsjubiläums.

Bildergalerie: 30 Jahre Partnerschaft

Silvia Kugelmann
1. Bürgermeisterin

30 Jahre Partnergemeinschaft     30 Jahre Partnergemeinschaft     30 Jahre Partnergemeinschaft