Jugendverkehrsübungsplatz in Kutzenhausen

In Kutzenhausen entsteht eine der modernsten Jugendverkehrsschulen in Bayern.

Der Bauherr und Aufgabenträger der Anlage ist die Verkehrswacht Augsburg e.V.

Zum Zweck der Errichtung haben sich folgende Gemeinden und Schulverbände und der Landkreis Augsburg in einer Zweckvereinbarung zusammengeschlossen:

  • Landkreis Augsburg
  • Gemeinde Adelsried
  • Gemeinde Altenmünster
  • Gemeinde Bonstetten
  • Gemeinde Altenmünster
  • Markt Diedorf
  • Gemeinde Emersacker
  • Markt Fischach
  • Gemeinde Gessertshausen
  • Gemeinde Heretsried
  • Gemeinde Horgau
  • Gemeinde Kutzenhausen
  • Gemeinde Langenneufnach
  • Gemeinde Ustersbach
  • Markt Welden
  • Markt Zusmarshausen
  • Förderverein Montesorie Schule

Objektbeschreibung

Altersgerechte Mobilität und Sicherheit bei der Verkehrsteilnahme sind elementare Grundbedürfnisse auch und gerade bei Kindern.

Die Neufassung der Radfahrausbildung der Grundschüler in Schon- und Real-Raum, die mit dem Schuljahr 2004/2005 verpflichtend eingeführt wurde, trägt diesem Auftrag Rechnung. Die Unterrichtung ist daher im Lehrplan für die Grundschulen in Bayern als verbindlich durchzuführender Lehrabschnitt sicherzustellen.

In den letzten Jahren erfolgte eine weitgehende Modernisierung der Verkehrsübungsplätze im Landkreis Augsburg.

Um auch den Kindern im westlichen Landkreis eine moderne und effiziente Ausbildung zu ermöglichen, ist es dringend notwendig, einen neuen und zentral gelegenen Verkehrsübungsplatz einzurichten. Die bisher zur Verfügung stehenden Übungsplätze sind dazu leider nicht mehr geeignet.

Baubeginn 30. März 2017 - geplante Fertigstellung soll im Oktober 2017 erfolgen.

adobe Lageplan    adobe Ansichten
adobe Grundriß     adobe Entwässerung

Bauherr: Verkehrswacht Augsburg e.V.
Architekt: Architekturbüro Gerhard Birkle Schwabmünchen
Büro für die Bauleitplanung: Steinbacher Consult Neusäß

Jugendverkehrsübungsplatz entsteht (Galerie)